Tango Argentino im No.10 was ist das?

Tango Argentino unterscheidet sich vom Standard - Tango aus der Reihe der Gesellschaftstänze.

Der Tango Argentino ist der ursprüngliche Tango. Die ihm zugrundeliegende Musik entwickelte sich ab ca. der Mitte des 19. Jhdts. in Buenos Aires (Argentinien) und Montevideo (Uruguay).
In ihr fließen zusammen süd - und mittelamerikanische, spanische, afrikanische und europäische kulturelle Einflüsse der Einheimischen, Eroberer, Sklaven und Immigranten.
Der Tango als Tanz entstand dann in der Folge um die Wende des 19. Jhdts.

Weiterlesen


Durch die musizierenden wie tanzenden Interpreten kam er Anfang 1900 nach Europa. Aus der ursprünglicheren freien Form entstand hier dann (Paris) der standardisierte Tango. Der Tango Argentino,  als Musik wie auch als Tanz, hatte seine goldene Ära („Epoca d´Oro“) in den Jahren 1935 – 1955. Zu Beginn der 1980er Jahre erlebte er ein Comeback in Europa und anderen Ländern der Welt. 2009 wurde er zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt. Im Tango Argentino sind die beiden Rollen Führen und Folgen gleichwertig, im Sinne zweier, über die Bewegung miteinander kommunizierender Partner. Der Tanz findet Ausdruck im improvisierten variationsreichen nicht festgelegten Schrittmaterial des Paares.
Die dazu notwendige Führen- und Folgentechnik und der Reichtum der Schrittmöglichkeiten sind Kursinhalt. Im Tango Argentino werden drei Formen unterschieden: den eigentlichen lyrisch bis dramatischen Tango (2/4, 4/4 Takt), ohne festgelegten durchgehenden Rhythmus, die fröhliche rhythmisch bewegte Milonga (2/4 Takt), mit charakteristischem Rhythmus und den Tangovals (3/4 Takt), fließend, rhythmisch akzentuiert, mit durchgehendem Rhythmus, jedoch schneller als der Wiener Walzer. Die „Aficionados“ (Tango-Begeisterten) treffen sich zur „Milonga“ (dieser Begriff wird für das Tanzfest wie auch für die Milonga als Tanz verwendet, s. o.) und tanzen in der „Ronda“ (Runde) in  „Tandas“, ein Set von je 3-4 Musikstücken, um danach, wenn gewünscht, mit einem anderen Partner/Partnerin in die nächste „Tanda“ zu starten. In der Bodenseeregion gibt es Milongas an unterschiedlichen Wochentagen. Wir die Tanzschule No.10 bietet sowohl in Friedrichshafen wie auch in Überlingen einmal im Monat für alle Tango Argentino – begeisterten Tänzer und Tänzerinnen eine Milonga an.

Alle Paartanzkurse für Singles und Paare.

Wir empfehlen den Kurs Paarweise zu machen, da man sehr nahe beim Partner steht und berührt.

Sie können nach den Einsteiger Kurs den Tanz weiter ausbauen im Club.
Bitte wählen Sie untenstehend einen Termin aus, wir freuen uns auf Sie.

FRIEDRICHSHAFEN


ÜBERLINGEN